Oberpfaffenhofen und drumherum

Kritiker eines Besseren belehrt

Panikmache zeigte Wirkung

Um mehr Flugbewegungen auf dem Forschungsflughafen Oberpfaffenhofen zu verhindern, kamen Mitglieder diverser Bürgerinitiativen auf die Idee, die Grundstücks- und Hausbesitzer mit ins Protestboot zu holen. Fragliche Statistiken wurden er- und öffentlich vorgestellt. Außerdem landeten entsprechende Flyer in den Briefkästen rund um den Flughafen. Selbst ernannte Statistiker prophezeiten einen gravierenden Werteverfall aller Grundstücke und aller Häuser. Gleichzeitig waren Immobilienmakler unterwegs, diese zu Schleuderpreisen anzukaufen.
Je nun, war 2006 ein Baugrundstück für rund 360 Euro pro Quadratmeter erhältlich, muss ein Interessent heute bis zu 2000 Euro pro Quadratmeter hinlegen. Für Immobilienhändler und Bauunternehmer, die der Panikmache keine Beachtung schenkten, und Grundstücke von verunsicherten Eignern aufkauften, ein gutes Geschäft. Uli Singer

Entgegen der Kritiker stiegen die Baulandpreise

Aus Amperkurier Juni 2018